Heizungsanlagen

Alte Heizkessel sind in der Regel unwirtschaftlich. Sie verbrauchen meist zu viel Energie und das geht ins Geld.

Zudem gilt: Modernisierung bringt Vorteile für Komfort und Behaglichkeit und der Gesetzgeber fordert die Einhaltung der neuen Abgasverlustwerte.

Ab 1.11. 2004 muß Ihr alter Heizkessel einen feuerungstechnischen Wirkungsgrad von 90% und einen Gesamtwirkungsgrad von 65% -70% haben.

Strapazieren Sie deshalb nicht länger die Umwelt und Ihren Geldbeutel und modernisieren Sie Ihre bestehende Anlage.

Wir liefern und installieren Ihnen Heizanlagen neuester Technik.

Ob Neubau, Altbau, Renovierung, Ein-zwei oder Mehrfamilienhaus:

Bei der Entscheidung für ein neues Heizsystem gehören Wirtschaftlichkeit und lange Lebensdauer zu den wichtigsten Gründen. Egal für welches System Sie sich interessieren: Unsere Heiztechnik sorgt auch in Ihrem Haus für sparsame und umweltfreundliche Wärme.

 

Wir bieten Ihnen:

- Gas-Heizkessel

- Gas-Zentralheizung/ Gas-Etagenheizung

- Gas-Einzelöfen

- Brennwert und Niedertemperaturtechnik

- Öl-Heizkessel

- Pelletheizanlagen/ Festholzheizanlagen

 

sowie

- Solaranlagen

- Wärmepumpenanlagen


Für jeden Raum das Richtige

Wärmespender und Gestaltungselement

Heizkörper

Wohnen, Wärme und Wohlfühlen das sind die drei Worte, die weit mehr fordern wie Temperatur. Zum Fühlen und Spüren kommt das Sehen. Denn erst wenn das Auge sich wohl fühlt, entsteht Behaglichkeit.

Die alten DIN-Radiatoren einfach tauschen gegen moderne Energiespartechnik. Passend auf die gebräuchlichsten DIN- Radiator-Nabenabstände garantieren wir für einen sauberen, schnellen Wechsel. Ohne aufwändige Maurer- und Malerarbeiten.


Fußbodenheizung

 

Im Gegensatz zu den Heizkörpern ist es ein bewährtes Mittel gegen Hausstauballergie, da durch die gleichmäßige Wärmeverteilung weniger Staub aufgewirbelt wird und zusätzlich dem Boden Feuchtigkeit entzogen wird.

Fußbodenheizung besitzt mehrere Vorzüge: Zum einen strahlen sie die Wärme von einer - im Vergleich zu Heizkörpern- relativ großen Fläche ab. Zum anderen entsteht durch diese Temperaturverteilung ein angenehmes Raumklima. 

 

 

Kaminöfen

Deko-Kamine
mit Bio-Ethanol verbrennen rauchfrei und sauber.

Dieser spezielle Alkohol wird aus nachwachsenden Rohstoffen wie Kartoffeln, Mais oder Zuckermelasse gewonnen, und wird mehrfach gereinigt und filtriert. Verbrennt daher so sauber, dass die Abluft nicht über einen Kaminabzug abgeleitet werden muss.

Gesetzliche Vorschriften oder Einschränkungen bestehen somit nicht, und Sie benötigen keine Abnahme Ihres Schornsteinfegers.

In Anbetracht dessen haben Sie die Möglichkeit Ihren Deko-Kamin überall dort einzusetzen, wo Sie es wünschen.

Wie bei jeder Verbrennung entsteht auch hier Wärme. Im Vordergrund steht  jedoch nicht die Heizleistung sondern das Ambiente der offenen Flamme.

 

Holzpellets-Öfen

Es gibt zwei wirkungsvolle Systeme - entsprechend Ihren persönlichen Wohnwünschen:

Das Luftverfahren, welches ähnlich einem Kaminofen zum Beheizen einzelner Räume als Zusatz- und Übergangsheizung bzw. Spitzenlast-Abdeckung dient, und das Kesselverfahren. 
Diese Pellet-Primäröfen besitzen einen integrierten Wasserwärmetauscher.
Insbesondere in Kombination mit anderen Wärmeerzeugern, wie z.B. Solar, können so auch entfernt liegende Räume beheizt werden.

 

Stückholz-Öfen

 

Für jeden Einrichtungsstil finden Sie das Passende.